Historie

Beispiele

SCHROTT-Engel

In dem Stück „Schrottengel“, geschrieben von Petr Zelenka, zeigt dacapo Theater Göppingen „Geschichten vom alltäglichen Wahnsinn“, wie es der Untertitel sagt. Die Charaktere, so außergewöhnlich sie auch erscheinen mögen, versuchen alle ihre existenziellen Sehnsüchte zu erfüllen.

Da ist zum Beispiel Petr, die Hauptfigur, der mittels kurioser Pläne versucht, die Frau, die er liebt, zurückzugewinnen. Dabei geschehen lauter komische Dinge um ihn herum. Oder in ihm drin?
Und sein Freund Mücke, der dank seiner kreativen Ideen eine etwas andere Form von Beziehung führt.

(2016-17)

Call Me God

Theaterstück: Gian Maria Cervo, Marius von Mayenburg, Albert Ostermaier, Rafael Spregelburd

Regie: Ralf Rummel

Im Oktober 2002 erschütterte eine Serie von Morden die USA. Ein Heckenschütze tötete aus einem Auto heraus scheinbar wahllos Passanten. Mindestens zehn Menschen fanden den Tod, ehe der Attentäter gestoppt werden konnte. Die Spekulationen über seine Motive reichten von Ehestreitigkeiten bis hin zu einer Verstrickung in islamistische Terrornetzwerke. Im November 2009 wurde der als „Beltway Sniper“ bekannt gewordene Täter hingerichtet.

(2014-15)

Im falschen
Film

Theaterstück: Petr Zelenka

Regie: Margarete Kienzle

Zwei am existentiellen und persönlichen Limit agierende Schauspieler haben das rasante Boulevardstück "Chinesen" des britischen Autors Michael Frayn auf dem Abendprogramm: Ein Ehepaar lädt ein befreundetes Paar und die "alte" Freundin Bee samt ihrem neuen Lover Alex zum Abendessen ein. Leider hat der Gastgeber, schusselig wie er ist, auch noch den Ex von Bee, Barney, eingeladen. Panik bricht aus, denn Bee und Barney dürfen sich auf keinen Fall in der Wohnung treffen, dieser Fauxpas würde den Abend garantiert versauen.

(2013-14)

Engel

Theaterstück: Anja Hillings

Regie: Ralf Rummel

 

Ein Mann hat einmal die perfekte Liebesgeschichte erlebt.Die soll jetzt wiederholt werden, dieselbe Frau, derselbe Mann, neunzehn Jahre später.
Aber wird er sie wieder erkennen?

Eine Frau steht vor einer Tür. Sie sagt, sie sei zurück.
Aber sie ist vor drei Jahren gestorben.
Wird sie reingelassen?

Ein Mann entschuldigt sich. Er hat einen Mord an einer Frau beobachtet und nicht geholfen. Aber der Mord ist nie passiert, die Frau lebt. Fühlt er sich deswegen besser?

(2012)

KONTAKTIEREN SIE UNS

dacapo Theater Ralf Rummel

Am Galgenberg 90

73037 Göppingen

Tel. (07161)  7 05 83 

 

  • facebook-f-logo-transparent-facebook-f-2
  • instagram-logo1_edited_edited

© 2019 dacapo Theater Göppingen e.V. 

KARTEN AUCH BEI

Kunsthaus Frenzel

Grabenstrasse 22a
73033 Göppingen

Tel. (07161) 96 93 73